Medien und Presse

Berichte über die senseBox

Wie ist die Luft in Uedorf? Christian Neuhaus hat eine Mess-Station für Feinstaub - Logo

Wie ist die Luft in Uedorf? Christian Neuhaus hat eine Mess-Station für Feinstaub

“„Die Heisterbacher Straße ist zwar nicht mit der Reuterstraße in Bonn vergleichbar, wir sind aber auch nicht der Schwarzwald,“ meinte Christian Neuhaus im Hinblick auf die Luftqualität in Uedorf. Die misst der Diplom-Meteorologe, der für „Wetteronline“ arbeitet, nämlich seit Februar von seinem Garten an der Heisterbacher Straße mit der senseBox. “Rheinische Anzeigenblätter - Schaufenster” 30.06.2020


Bildungsministerium koordiniert Lernangebote für Schüler - Logo

Bildungsministerium koordiniert Lernangebote für Schüler

“In der „Allianz für MINT-Bildung zu Hause“ haben sich Anbieter von Online-Lernangeboten zusammengetan. In dem Artikel wird die senseBox als Set zum Experimentieren und Programmieren vorgestellt.” “c’t - magazin für computer technik” 19.04.2020


Umweltsensoren: Mini-Version der Sensebox erhältlich - Logo

Umweltsensoren: Mini-Version der Sensebox erhältlich

“Die Sensebox gibt es jetzt auch in einer Mini-Version, die den Einstieg in die Welt der Mikrocontroller und Umweltsensoren einfacher machen soll.” “Helga Hansen in Make:” 06.12.2019


Futurium eröffnet: Citizen Science mit der senseBox - Logo

Futurium eröffnet: Citizen Science mit der senseBox

“„Wie wollen wir morgen leben?“, das ist die zentrale Frage, um die sich alles im Futurium in Berlin dreht. In der vergangenen Woche feierte das Haus der Zukünfte offiziell Eröffnung. Als festes Citizen-Science-Exponat lädt die senseBox Bürgerinnen und Bürger zum Entdecken und Ausprobieren ein.” “Photonik Forschung Deutschland” 13.09.2019


Erste Einblicke in das

Erste Einblicke in das "Futurium" - Von Verwandlungskünstlern, Energiefängern und Naturtalenten

“In drei Wochen öffnet das „Haus der Zukünfte“ in Berlin. An vier Donnerstagen stellen wir die „Denkräume“ des Futuriums vor und blicken auf Zukunftsthemen, die in den interaktiven Ausstellungen des Hauses erlebbar werden. Diese Woche geht es um grüne Städte.” “Der Tagessopiegel, Autor: Klaus Grimberg” 15.08.2019


H2S IoT node with ESP8266 and openSenseMap - Logo

H2S IoT node with ESP8266 and openSenseMap

“In this blog post, Teodor Costachioiu shows how to build an IoT H2S monitoring node based on SPEC DGS-H2S sensor and ESP8266, and how to upload the data to openSenseMap.” “electronza” 19.07.2019


Bildung für nachhaltige Entwicklung durch Open Educational Resources: Die senseBox - Logo

Bildung für nachhaltige Entwicklung durch Open Educational Resources: Die senseBox

“Open Educational Resources (OER) unterstützen das globale Nachhaltigkeitsziel SDG4, inklusive, chancengerechte und qualitativ hochwertige Bildung für alle zu ermöglichen. Wie diese These in der Praxis umgesetzt werden kann, wurde am Beispiel der senseBox, einem Do-it-yourself Bausatz für Umweltmessstationen, im Makerspace bei der Konferenz re:publica19 in Berlin greifbar.” “OERinfo Blog” 29.05.2019


Jeder kann zum Forscher werden - Kinderuni am Institut für Geowissenschaften - Logo

Jeder kann zum Forscher werden - Kinderuni am Institut für Geowissenschaften

“Münster - Um die Vermessung der Welt machen sich schlaue Köpfe schon seit Jahrtausenden Gedanken. Heutzutage kann dabei jeder mithelfen, wie eine gut besuchte Vorlesung der Kinderuni am Freitagnachmittag zeigte.” “Westfälische Nachrichten” 10.05.2019


Bei der Kinder-Uni am Freitag werden die Besucher zu Datensammlern - Aus der Welt in den Computer - Logo

Bei der Kinder-Uni am Freitag werden die Besucher zu Datensammlern - Aus der Welt in den Computer

“Münster - Bei der nächsten Kinder-Uni am Freitag (10. Mai) steht einmal mehr die Praxis im Vordergrund: Mit einer Sense-Box gehen die jungen Besucher im Geo-Gebäude der Universität auf Datensuche. Und verarbeiten sie anschließend im Internet.” “Westfälische Nachrichten” 08.05.2019


Citizen Science - Das Leben als Labor - Logo

Citizen Science - Das Leben als Labor

“Wissen? Schaffen Wissenschaftler. Bisher. Neuerdings beteiligen sich Millionen Laien an Forschungsprojekten. Über Theorie und Praxis der Citizen Science.” brandeins Magazin, Online-Artikel vom 03.05.2019


re:edu: Wettbewerb verbessert die Qualität der Präsentation - Logo

re:edu: Wettbewerb verbessert die Qualität der Präsentation

“Die Reedu GmbH & Co. KG aus Münster ist zwar ein junges Unternehmen, aber schon ziemlich messeerfahren: In diesem Jahr stellt die Softwarefirma auf fünf Messen in Deutschland aus. Für die drei festangestellten Mitarbeiter ist das ein enormes Programm. Unterstützung bekommt das Start-up durch die Messeförderung für junge innovative Unternehmen, wie uns David Fehrenbach berichtet, Gründer und Chef von re:edu.” “AUMA Blog” 10.04.2019


Die senseBox: Vom Schülerlabor zum Start-up - Logo

Die senseBox: Vom Schülerlabor zum Start-up

“Eine der Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre für moderne und bürgernahe Wissenschaftsarbeit ist die senseBox. Das Projekt ist außerdem ein schönes Beispiel dafür, wie das BMBF innovative Projekte zum richtigen Zeitpunkt erfolgreich fördert und begleitet.” “Photonik Forschung Deutschland, Autor: Volker Bombien” 05.04.2019


DIDACTA 2019: OPEN PHOTONIK MACHT DIGITALE BILDUNG - Logo

DIDACTA 2019: OPEN PHOTONIK MACHT DIGITALE BILDUNG

“Wie gelingt gute Bildung in Zeiten der Digitalisierung? Antworten, Denkanstöße und Diskussionen dazu gab es auf der didacta 2019 in Köln. Fünf BMBF-Projekte aus Open Photonik stellten innovative, praxiserprobte Ansätze vor. Und machten deutlich: Es gibt bereits Materialien und Konzepte für die digitale Bildung, sie müssen nur genutzt werden.” “Photonik Forschung Deutschland” 27.02.2019


MKG-Team gewinnt Schülerpreis für Mint-Projekte - Pionierarbeit mit der Sense-Box - Logo

MKG-Team gewinnt Schülerpreis für Mint-Projekte - Pionierarbeit mit der Sense-Box

“Saerbeck - „Bürgerwissenschaftler“ werden in Sachen Klima und Schadstoffe, so beschreibt Lehrerin Esther Kuck, was eine Gruppe von Schülern aus der Klasse 9a der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) vorbereitet. Ihre Idee: einen Kleinstcomputer mit Sensoren ausstatten, zu einer regelrechten multifunktionalen Messstation machen und so Schadstoffimmissionen und schädlichen Klimaeinflüssen in Saerbeck auf die Spur kommen.” “Westfälische Nachrichten” 22.12.2018


Programmieren lernen - Logo

Programmieren lernen

“Südkirchen. Die Dritt- und Viertklässler des Grundschulverbundes Capelle-Südkirchen haben am Mittwoch an einem Hackathon-Projekttag teilgenommen - und dabei viel über das Programmieren gelernt.”


Die Vermessung der Berliner Luft - Logo

Die Vermessung der Berliner Luft

“Wie gut ist die Berliner Luft wirklich? Das werden demnächst ca. 50 Bürgerwissenschaftler*/innen direkt bei sich zu Hause messen können. Das Futurium startet sein erstes langfristiges Citizen-Science-Projekt in Zusammenarbeit mit den Machern der senseBox. Die Open-Source-Wetterstation kann ganz einfach zusammengebaut und programmiert werden und dann verschiedene Werte messen: z.B. die Luftfeuchtigkeit, die Temperatur oder die Feinstaubbelastung.” “Futurium” 21.11.2018


SenseBox – Diese Kiste macht Sinn - Logo

SenseBox – Diese Kiste macht Sinn

“Wer beim Kaffeefreund an der Hammer Straße seinen Espresso oder Latte Macchiato genießt und beim Anblick der vorbeifahrenden LKWs bezüglich der Luftbelastung ins Grübeln kommt, kann beruhigt aufatmen: „Weit entfernt vom Grenzwert“ lautet das Ergebnis der Messung, die seit Anfang des Monats von einer unscheinbaren grauen Kiste auf dem Dach des mobilen Kaffeestandes in die Welt gesendet wird.” “Alles Münster” 18.11.2018


Verkabelter Wunderkasten - Schüler-Trio forscht mit der senseBox - Logo

Verkabelter Wunderkasten - Schüler-Trio forscht mit der senseBox

“Dülmen. Köpfe hängen über einem kleinen Kasten. Mit Kabeln werden die Lämpchen verbunden - so sieht es in der neu gegründeten senseBox-AG des Annette-vonDroste-Hülshoff-Gymnasiums aus. Mit diesen Boxen können die Schüler nicht nur Ampelschaltungen nachbauen, sondern auch UV-Licht messen, Lichtschranken bauen, die Temperatur feststellen und noch vieles mehr.


40 000 Meter über der Erde - Jugendliche lassen Wetterballons steigen - Logo

40 000 Meter über der Erde - Jugendliche lassen Wetterballons steigen

“Jugendliche haben am Samstag vor dem Schloss zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Wetterballons in die Höhe steigen lassen. Ziel war es, dass sie es bis zu einer Höhe von 40 000 Metern schaffen.” “Westfälische Nachrichten” 14.10.2018


AFG-Projektwoche: Landwirtschaft gestern, heute, morgen - Logo

AFG-Projektwoche: Landwirtschaft gestern, heute, morgen

“Havixbeck - Die Anne-Frank-Gesamtschule setzte im Rahmen ihrer Projektwoche die Kooperation mit der Universität Münster fort. Schüler der gymnasialen Oberstufe befassten sich mit tagesaktuellen Umweltfragen.” “Westfälische Nachrichten” 20.09.2018


Chaostheorie, Augmented Reality oder App-Entwicklung - 18. Schülerakademie in Münster (SMIMS) - Logo

Chaostheorie, Augmented Reality oder App-Entwicklung - 18. Schülerakademie in Münster (SMIMS)

“Theorien zur Chaosbeseitigung, Computerspiele in die reale Umgebung eingefügt oder die Entwicklung einer Quiz-App – bei der Abschlussveranstaltung der 18. Schülerakademie in Münster (SMIMS) konnten jugendliche Schüler aus ganz NRW ihre besonderen Talente mit der Präsentation ihrer Projekte unter Beweis stellen.” Pressemitteilung der Bezirksregierung Münster, 14.09.2018


MINT: Erfolgreiche Teilnahme am senseBox Hackathon 2018 der Universität Münster - Logo

MINT: Erfolgreiche Teilnahme am senseBox Hackathon 2018 der Universität Münster

“Bericht von Martin Finn Haala über den senseBox-Hackathon 2018.” Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium Dülmen, 10.09.2018


Forschercamp: Jugendliche bauen Wettersonden - Logo

Forschercamp: Jugendliche bauen Wettersonden

Das Zeltlager des Instituts für Geoinformatik an der Uni Münster ist ein besonderes Ferienvergnügen. Als “Forscher-Camp” bietet es während der letzten Ferientage spannende High-Tech-Projekte für Jugendliche aus der Region. Die Universität verspricht sich nachhaltige Nachwuchsförderung, die Kinder haben Spaß beim Umgang mit moderner Technik. WDR Lokalzeit Münsterland, 28.08.2018


Sensebox Hackathon für Jugendliche - Lichtverschmutzung im Weltraum auf der Spur - Logo

Sensebox Hackathon für Jugendliche - Lichtverschmutzung im Weltraum auf der Spur

“Zu einem „senseBox Hackathon“ lädt das Institut für Geoinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) alle interessierten Jugendlichen ab zwölf Jahren ein. Bei dem zweitägigen Feriencamp vom 26. August (16 Uhr) bis 28. August (16 Uhr) geht es um das Thema Weltraum.” “Westfälische Nachrichten” 13.08.2018


Jugendliche hacken an der Uni: Per Baukasten in die Stratosphäre - Logo

Jugendliche hacken an der Uni: Per Baukasten in die Stratosphäre

“Münster - 38 Elf- bis 17-Jährige tüfteln am Institut für Geoinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität derzeit an Messgeräten, um mittels eines Ballons Daten in der Stratosphäre zu sammeln.” “Münstersche Zeitung” 28.08.2018


Digital-Camp „Kidscraft 4.0“: „Ferienprogramm(ieren)“ mit Besuch vom Kultusminister - Logo

Digital-Camp „Kidscraft 4.0“: „Ferienprogramm(ieren)“ mit Besuch vom Kultusminister

“Eine Woche lang hatten 146 Schulkinder der Klassen 3 bis 8 Gelegenheit in digitale Welten abzutauchen. Zur Abschlussveranstaltung kamen nicht nur die Eltern, um mehr zu erfahren.” Wolfsburger Kurier


SenseBox bringt Bürgern Wissenschaft nah - Logo

SenseBox bringt Bürgern Wissenschaft nah

“Es ist viel mehr als nur eine Wetterstation zum Selberbauen: Mit der senseBox können Bürger Umweltdaten messen und Schüler das Programmieren lernen.” Die Glocke online, 19.07.2018


MINT: Umwelt-Messstationen bereichern den MINT-Unterricht am Annette-Gymnasium - Logo

MINT: Umwelt-Messstationen bereichern den MINT-Unterricht am Annette-Gymnasium

“Der MINT-Bereich des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums erhält durch die Anschaffung von drei so genannten senseBoxen eine besondere Erweiterung und experimentelle Bereicherung.” Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium Dülmen, 05.07.2018


Gewissensbits, senseBoxen, digitale Flugblätter und Haustiere auf Tour - Logo

Gewissensbits, senseBoxen, digitale Flugblätter und Haustiere auf Tour

“Auf der ersten Etappe seiner Deutschland-Reise im Wissenschaftsjahr 2018 macht der Turing-Bus Halt in Bernau.” Gesellschaft für Geoinformatik, Meldung vom 23.05.2018


Didacta Magazin: Eine Kiste mit Sinn - Logo

Didacta Magazin: Eine Kiste mit Sinn

“Ein Start-up hat einen neuartigen Elektronikbausatz für Schulen entwickelt. Damit experimentieren Schüler mit Umweltsensoren und lernen zu programmieren.” Didacta Magazin, 12.06.2018


Feinstaubmessung am Wohnhaus - Logo

Feinstaubmessung am Wohnhaus

“Wie frisch ist die Luft wirklich? Diese Frage kann Werner Pfeil beantworten. Denn an seinem Haus hat er eine Messanlage installiert, die unter anderem die Feinstaubbelastung registriert. Als ein Faktor für hohe Werte kommt vor allem der Verkehr von Autos und Brummis in Betracht.” “Westfälische Nachrichten” 08.05.2018


Didacta 2018 - Skills4Media Medientraining - sensebox - Logo

Didacta 2018 - Skills4Media Medientraining - sensebox

“Das Unternehmen “sensebox”, mit Jan Wirwahn und David Fehrenbach, stellt sich nach einem Medientraining mit ihrem Innovativen Produkt für die digitale Bildung perfekt vor.” Skills4Media YouTube-Video vom 22.02.2018


Eine smarte Kiste mit Gefühlen - Logo

Eine smarte Kiste mit Gefühlen

“Im Startup Valley der didacta 2018 präsentiert das Institut für Geoinformatik der Universität Münster die senseBox:edu, mit deren Hilfe in Fächer-übergreifenden Schulprojekten die Erhebung wissenschaftlicher Daten erlernt werden soll.” didacta die Bildungsmesse-Artikel vom 18.02.2018


Die Welt besser verstehen - Logo

Die Welt besser verstehen

“Dülmen. Das war eine Vorlesung ganz nach dem Geschmack der Dülmener Studenten. Denn Dr. Thomas Bartoschek von der Uni Münster verstand es nicht nur, in seiner Vorlesung „Wie kommt die Welt in den Computer?“ spannend und abwechslungsreich über sein Fachgebiet, die Geoinformatik, zu berichten, sondern er band seine jungen Zuhörer immer wieder mit ein. “Dülmener Zeitung” Online vom 15.12.2017


Open.NRW Hackathon - Logo

Open.NRW Hackathon

“On the 4th and 5th November 2017, North Rhine-Westphalia (NRW), one of Germany´s 16 federal states, held the 3rd annual hackathon in a row. The annual #NRWHack is a successful and one of a kind platform bringing together the Open Data community and representatives of the public administration in NRW, and aims at facilitating communication and cooperation as well as awareness for Open Data. “EUROPEAN DATA PORTAL” Online vom 24.11.2017


Schüler erforschen die Umwelt - Logo

Schüler erforschen die Umwelt

“Aurich. Fachübergreifender Unterricht bietet Schülern die Möglichkeit, unterschiedlichste Fähigkeiten gleichzeitig in einem Projekt auszuprobieren. Umgesetzt wurde dies kürzlich beispielsweise in einem Workshop an der Auricher Realschule.”

“Diese Ausgabe ist unter der originalen Adresse nicht mehr verfügbar”


Feinstaubmessung für den Hausgebrauch - Logo

Feinstaubmessung für den Hausgebrauch

“Münster - Freitag, 13.20 Uhr: Die Datenplattform des Instituts für Geoinformatik zeigt an, dass die Feinstaubbelastung im innerstädtischen Bereich im Bereich Hafen, Hansaring und Hafenstraße am höchsten ist. Fünf kleine Messstationen haben die Werte an die Internet-Plattform www.opensensemap.org übermittelt. Dort sind sie öffentlich ablesbar.” “Westfälische Nachrichten” Ausgabe vom 12.11.2017


Geld für gute Gründer-Idee - Logo

Geld für gute Gründer-Idee

“Für die beste Gründungsidee des unternehmerischen Nachwuchses gab es einen Nachwuchs-Gründerpreis in Höhe von 1500 Euro. Über dessen Vergabe stimmte das Publikum per Applaus ab. Die Gäste kürten das Projekt “eduSense” aus dem Institut für Geoinformatik (ifgi).”


Forschen für die Allgemeinheit - Logo

Forschen für die Allgemeinheit

“Technologie für jedermann: MakerLab Vorstandsvorsitzender Thomas Stöckelhuber und seine Kollegen lassen sich von den Projektleitern Jan Wirwahn und Matthias Peil die senseBoxen erklären.”


Wird das Grundwasser zu warm? - Logo

Wird das Grundwasser zu warm?

“Havixbeck - Wird das Wasser aus den Quellen in den Baumbergen zu warm? Ist das Ökosystem der Baumberge in Gefahr? Was könnten die Gründe für einen solchen Temperaturanstieg sein? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Arbeit der Oberstufenschüler der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) mit dem Institut für Geoinformatik der Universität in Münster.” “Westfälische Nachrichten” Printausgabe vom 29.09.2017


„Inno Truck“ des Bundesforschungsministeriums präsentiert Projekt „senseBox“ - Logo

„Inno Truck“ des Bundesforschungsministeriums präsentiert Projekt „senseBox“

“Münster - Beim Tour-Stopp am Institut für Geoinformatik der Universität Münster hat das Team des Schüler- und Forschungslabors GI@School am Donnerstag den Startschuss einer vom Bundesforschungsministerium (BMBF) geförderten Kooperation zwischen der Initiative „Inno Truck“ und dem Projekt „senseBox“.” “Westfälische Nachrichten” Printausgabe vom 06.07.2017


"senseBox", Sonderpreis für digitales Lehren und Lernen beim CeBIT Innovation Award 2017

“Luftdruck, Temperatur oder UV-Strahlung sind Umweltfaktoren, die unser Leben tagtäglich beeinflussen. Mit Wetter-Apps erfahren wir, was wir auch selbst messen könnten. Das Technik-Baukastensystem senseBox macht vor allem in Schulklassen Lust auf Citizen Science vor der eigenen Haustür. Indem sie aktiv zum Nachmessen und Weiterdenken anregen, wecken die senseBox-Entwickler Interesse an MINT-Fächern.” “Cebit YouTube” Video vom 09.06.2017


Die Welt messen - senseBox - Logo

Die Welt messen - senseBox

„Wenn Sie wissen wollen, wie warm es gestern in Stuttgart, Frankfurt oder Münster, dann können Sie das auf jeder beliebigen Wetterseite nachschauen. Wenn Sie dazu aber mehr wissen wollen zu Luftdruck, relativer Luftfeuchte, Feinstaubgehalt oder UV-Strahlung, dann unbedingt mal auf die openSenseMap schauen und am besten gleich mitmachen.” “Wunderding” 15.05.2017


Spielchen weckt Unternehmergeist - Logo

Spielchen weckt Unternehmergeist

“Münster - Volles Haus auch im zweiten Durchlauf von „12min.me“ im LBS-Foyer. Und wieder tickte die Uhr für drei Unternehmen, die ihre Geschäftsideen vorstellten. Labern ist dabei nicht erlaubt, jeder Vortragende hat nur zwölf Minuten Zeit. 154 Teilnehmer ließen sich diesmal „12min.me“ nicht entgehen.” “Westfälische Nachrichten” Printausgabe vom 12.05.2017


Diese Startups hält die Cebit für besonders innovativ - Logo

Diese Startups hält die Cebit für besonders innovativ

“Dass auch Hardware-Startups auf der IT-Messe auffallen können, zeigen übrigens die Entwickler der Sensebox. Das Unternehmen erhielt den Sonderpreis „Digitales Lehren & Lernen“, den die Cebit in diesem Jahr erstmals vergab…” “T3N Digital Pioneers” Printausgabe 20.03.2017


CeBIT Innovation Award: Vier Ideen für eine bessere Welt - Logo

CeBIT Innovation Award: Vier Ideen für eine bessere Welt

“Kranke Pflanzen schnell erkennen und behandeln, Golf spielen lernen mit Augmented Reality, einfacher die Umwelt erforschen oder das Smartphone sicherer nutzen: Mit den Ideen zogen vier Teams in das Finale des CeBIT Innovation Award 2017 ein. Die Preisträger präsentieren sich am Stand des Forschungsministeriums in Halle 6, Stand A34.” “Computerwelt” 19.03.2017 “Dieser Artikel ist unter der originalen Adresse nicht mehr verfügbar”


Ich habe eine senseBox auf dem Balkon - Logo

Ich habe eine senseBox auf dem Balkon

“Der Geoinformatiker Thomas Bartoschek über einen kleinen Do-it-yourself-Baukasten, mit dem Bürgerinnen und Bürger Umweltdaten messen, Schüler das Programmieren lernen - und der sogar in Grönland und Brasilien im Einsatz ist. Ein Interview mit bmbf.de.” “Bundesministerium für Bildung und Forschung” 06.03.2017


"Hackdays" nützen dem Meer

“Münster - Wer sich für Meere und Ozeane interessiert und gerne tüftelt und programmiert, ist bei den “Hackdays” am Institut für Geoinformatik der Uni- versität Münster richtig…” “Westfälische Nachrichten” Printausgabe 20.01.2017


Programmieren mit Arduino - Logo

Programmieren mit Arduino

“Maximilian Schülting, Schüler der 10. Klasse der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ), verbindet den Microprozessor über ein USB-Kabel mit einem Computer und schreibt ein kleines Programm…..” “Westfälische Nachrichten” 19.01.2017


Umweltdaten aus Brasilien - Logo

Umweltdaten aus Brasilien

“Die münsterschen “SenseBo-xen” haben es bis nach Brasilien geschafft: Geoinformatiker der Universität haben in São Paulo jetzt ein Netz- werk von zehn Umwelt-Messstationen installiert. Die Stationen basieren auf den “SenseBoxen”. Dabei handelt es sich um Bausätze für stationäre und mobile Sensoren, die Experten am Institut für Geoinformatik der WWU entwickelt haben. “ “Westfälische Nachrichten” Printausgabe vom 02.12.2016


“Recentemente, conheci o projeto senseBox. Trata-se de um kit educacional no esquema DIY (do it yourself), usando sensores Arduino, com o objetivo de fazer medições meteorológicas.” Meteorópole


Auftritt für die „Kiste mit Sinn“ auf dem Open.NRW-Kongress - Logo

Auftritt für die „Kiste mit Sinn“ auf dem Open.NRW-Kongress

“Sie ist klein, grün und an immer mehr Orten zu finden: die senseBox, entwickelt an der Universität Münster. Dahinter steckt ein Bausatz für stationäre und mobile Sensoren, der fleißig Umweltdaten sammelt und an Schulen wie auch zahlreichen Privathaushalten im Einsatz ist. Wie steht es um Licht, Klima, Verkehrsaufkommen oder Lärmbelästigung? “ Leben in NRW


“Um equipamento desenvolvido numa universidade alemã deve facilitar a vida dos meteorologistas e contribuir para a conscientização sobre as mudanças climáticas.” Agrosoft Brasil


University of Muenster Creates openSenseMap to Engage with Citizens and Students - Logo

University of Muenster Creates openSenseMap to Engage with Citizens and Students

“From the home to the classroom, University of Muenster works to engage citizens and students with scientific learning. As part of this effort, the university recently created the openSenseMap, an easy-to-use, open application platform built for the publishing of open sensor data.” Amazon Web Services


Sensores alemães portáteis medirão a qualidade ambiental em São Paulo - Logo

Sensores alemães portáteis medirão a qualidade ambiental em São Paulo

“No momento em que a preocupação com o meio ambiente e a qualidade de vida volta a fazer parte da agenda dos diversos setores sociais, principalmente no contexto da Agenda 2030 para o Desenvolvimento Sustentável e do Acordo de Paris, toda iniciativa que permite ao cidadão ter acesso às informações sobre o ambiente onde vive, estuda e trabalha é sempre bem-vinda.” Centro Alemão de Ciência e Inovação - São Paulo


Wir vermessen die Welt - Logo

Wir vermessen die Welt

“Open Data und Citizen Science sind Themen, die uns bei der Technologiestiftung besonders am Herzen liegen. Deshalb betreiben wir seit einer Weile im Büro eine senseBox. Das ist eine Sensorstation, die laufend Umweltdaten vor Ort erhebt und über die freie Plattform „openSenseMap“ zur Verfügung stellt.” “Technologiestiftung Berlin” 21.09.2016


Das LeG auf High-Tech-Kurs - Logo

Das LeG auf High-Tech-Kurs

“Mit der Sensebox können Schulen Umweltdaten über Klima, Luftqualität, Verkehrsaufkommen, Lärmbelästigung und vieles mehr messen und so zu genaueren Aussagen über lokale Umweltphänomene beitragen“, berichtet Geo-informatik-Student Norwin Roosen.” “AZ Online” 16.09.2016


Müll im Forscher-Fokus - Logo

Müll im Forscher-Fokus

“Wie lange dauert es, bis Müll über die Flüsse ins offene Meer transportiert wird? Und wie können diese Überlegungen zur nachhaltigen Bildung beitragen? Unter dem Leitthema „Stadt.Land.Müll“ sind knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck diesen Fragen im Rahmen einer Projektwoche nachgegangen.” “AZ Online” 16.09.2016


Bio-Recycling im Miniformat - Logo

Bio-Recycling im Miniformat

“Dem Besucher wurde es in der Anne-Frank-Gesamtschule am Freitag nicht langweilig. Viele Ergebnisse aus der Projektwoche wurden intensiv erklärt oder auch vorgeführt.” “Westfälische Nachrichten” 16.09.2016


Forscher machen ihr Wissen auch Laien verständlich - Logo

Forscher machen ihr Wissen auch Laien verständlich

“Die Gewinner des bundesweiten Hochschulwettbewerbs zum Wissenschaftsjahr 2016/17 stehen fest. Meere und Ozeane sind das Thema - und so kommen viele Preisträger aus küstennahen Städten wie Kiel und Bremen. Aber auch ein Team der Universität Münster ist unter den Siegern: Nachwuchswissenschaftler um Geo-Informatiker Thomas Bartoschek punkteten mit ihrem Konzept “OpenSea”.” “Die Glocke” Printausgabe vom 15.09.2016


Kreative Umweltforscher - Logo

Kreative Umweltforscher

” 36 Schüler aus ganz Deutschland sind aktuell am Institut für Geoinformatik in einem Forscher-Camp aktiv. Sie basteln und programmieren beispielsweise eine Wetterstation und eine Boje, mit der die Wasserqualität getestet werden kann…” “Westfälische Nachrichten” 22.08.2016


Mit Mikrocontrollern und Sensoren die Umwelt erforschen - Logo

Mit Mikrocontrollern und Sensoren die Umwelt erforschen

“Coding Projekt aus Münster zeigt Jugendlichen, wie sich Umweltphänomene durch spielerisches Programmieren messen lassen.” “yeaz” 31.05.2016


Selbst Klimadaten sammeln - Logo

Selbst Klimadaten sammeln

“Mehr als 100 der kleinen grünen Boxen sind bereits im Einsatz: ob in Hamburg, im niederländischen Zwolle oder sogar auf der Zugspitze im Norden Tirols - die “SenseBox” hat ihre Heimatstadt Münster längst hinter sich gelassen….” “Westfälische Nachrichten” 10.03.2016


Geoinformatics specialists from Münster University receive almost one million euros for „SenseBox“ citizen science project - Logo

Geoinformatics specialists from Münster University receive almost one million euros for „SenseBox“ citizen science project

“More than 100 of the small green boxes are already in use: whether in Hamburg, or Zwolle in the Netherlands, or even on the Zugspitze in Bavaria – the “SenseBox” has long since left its hometown of Münster behind it…” “Research in Germany” 08.03.2016


Bürger-Projekt „SenseBox“ wird ausgebaut - Logo

Bürger-Projekt „SenseBox“ wird ausgebaut

“Die “SenseBox”, ein von münsterschen Geoinformatikern entwickelter Bausatz für stationäre und mobile Sensoren, wird vielerorts von Laien genutzt, um Klimadaten zu messen – und es sollen bald noch deutlich mehr Messstationen werden…” “planeterde” 08.03.2016


„SenseBox“: Geoinformatiker erhalten eine Million Euro zur flächendeckenden Klimadaten-Erhebung - Logo

„SenseBox“: Geoinformatiker erhalten eine Million Euro zur flächendeckenden Klimadaten-Erhebung

“Die Geoinformatiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster erhalten knapp eine Million Euro vom Bundesforschungsministerium für die Weiterentwicklung ihrer “SenseBox”, einer grünen Kiste zur möglichst flächendeckenden Erhebung von Klimadaten…” “Westfalen heute” 08.03.2016 “Dieser Artikel ist unter der originalen Adresse nicht mehr verfügbar”


Rhein Westfälisch - Logo

Rhein Westfälisch

“Wenn irgendwann Sense ist, endet alles. In den meisten Fällen. Die Universität Münster straft diese Redewendung Lügen. Das Institut für Geoinformatik trumpft mit einer Erfolgsgeschichte auf, die sich immer weiter fortsetzt. ‘Sense-Box’ heißt das Modell, das seinem Namen - im besten Sinne, versteht sich - alle Ehre macht….” “Westfälischer Anzeiger” 08.03.2016


Geoinformatiker erhalten knapp eine Million Euro für Bürger-Projekt „SenseBox“ - Logo

Geoinformatiker erhalten knapp eine Million Euro für Bürger-Projekt „SenseBox“

“Die “SenseBox”, ein von münsterschen Geoinformatikern entwickelter Bausatz für stationäre und mobile Sensoren, wird vielerorts von Laien genutzt, um Klimadaten zu messen – und es sollen bald noch deutlich mehr Messstationen werden…“
“idw” 08.03.2016
“idw” 08.03.2016 (english version)


“Mehr als 100 der kleinen grünen Boxen sind bereits im Einsatz: ob in Hamburg, im niederländischen Zwolle oder sogar auf der Zugspitze im Norden Tirols – die “SenseBox” hat ihre Heimatstadt Münster längst hinter sich gelassen…” “Münster-Wolbeck” 07.03.2016


Geoinformatiker erhalten knapp eine Million Euro für Bürger-Projekt „SenseBox“ - Logo

Geoinformatiker erhalten knapp eine Million Euro für Bürger-Projekt „SenseBox“

“Die “SenseBox”, ein von münsterschen Geoinformatikern entwickelter Bausatz für stationäre und mobile Sensoren, wird vielerorts von Laien genutzt, um Klimadaten zu messen – und es sollen bald noch deutlich mehr Messstationen werden…” “GEObranchen” 07.03.2016


Die eigene Online-Wetterstation mit Arduino One und OpenSenseMap - Logo

Die eigene Online-Wetterstation mit Arduino One und OpenSenseMap

“Die Sensebox ist ein Do-it-Yourself-Bausatz für stationäre und mobile Sensorstationen aus verschiedenen Hardwarekomponenten, welcher den Aufbau einer einfachen Umweltmessstation ermöglicht. Auf dem Balkon oder im Garten können Umweltdaten gesammelt und als Open Data publiziert werden…” “Damian Paderta” 26.06.2015


„senseBox“ jetzt bundesweit im Einsatz - Logo

„senseBox“ jetzt bundesweit im Einsatz

“Das Citizen Science-Projekt “senseBox - die Kiste mit Sinn” ist nun bundesweit im Einsatz. An der Entwicklung beteiligt war auch das Dortmunder Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS)…” “Stadt Dortmund” 12.02.2016


Die „senseBox“ jetzt bundesweit im Einsatz - Logo

Die „senseBox“ jetzt bundesweit im Einsatz

“Das Citizen Science-Projekt „senseBox – die Kiste mit Sinn“ hat den Wettbewerb im Wissenschaftsjahr 2015 „Bürger schaffen die Zukunftsstadt“ gewonnen. Mittlerweile werden bundesweit Klima- und Umweltdaten über das „senseBox“-Projekt erhoben…” “Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft e.V.” 11.02.2016


Spielerisch Geoinformatik lernen - Logo

Spielerisch Geoinformatik lernen

“Das Programmieren auf eine spielerische Art und Weise zu erlernen und die Welt der Geoinformatik kennenzulernen - das ist nun am Wilhelm-Hittorf-Gymnasium möglich…” “Westfälische Nachrichten” 03.02.2016


Bürger messen Umweltbelastungen - Logo

Bürger messen Umweltbelastungen

“Ein mögliches Erfolgsgeheimnis: Laien können mit der Box - einem Bausatz für stationäre und mobile Sensoren - ohne großen Aufwand selbst Klimadaten messen…” “Die Glocke” 10.12.2015


Bürger messen ihre Umwelt - Logo

Bürger messen ihre Umwelt

“Nun wurde das Projekt zum Gewinner des Wettbewerbs “Bürger schaffen die Zukunftsstadt” gekürt. Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro zur Weiterentwicklung der “Sense-Box”….” “Westfälische Nachrichten” 10.12.2015


Die Zukunft der Stadt - Logo

Die Zukunft der Stadt

“Ambitionierte Bürger, die sich an Citizen Sciece beteiligen wollen, nutzen die senseBox:home, um Uweltdaten zu sammeln und auf der openSenseMap darzustellen. Die openSenseMap wird die Anlaufstelle für offene Sensordaten…” Zukunft der Innenstadt, Themenheft aus “Geographie aktuell & Schule” Heft 217 - Oktober/2015


Arduinos erklimmen Zugspitze - Logo

Arduinos erklimmen Zugspitze

“Was macht ein Makerprojekt unter extremen klimatischen Bedingungen in 2666 Metern Höhe? Begleiten wir die Arduino-Messstation SenseBox auf ihrer abenteuerlichen Reise in die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus.” Make 4/2015, Seite 106


Coding-Day auf der IdeenExpo mit Ranga Yogeshwar-Einlage - Logo

Coding-Day auf der IdeenExpo mit Ranga Yogeshwar-Einlage

“Am SenseBox-Stand begutachtete und unterhielt sich der bekannte Wissenschaftsjournalist mit dem SenseBox-Team über die Sensorstation. Die SenseBox ist eine auf Arduino basierende Do-it-Yourself (DIY)-Sensorstation zum Messen von Wetter- und Umweltdaten…” VDI Blog, 16.07.2015


5 inspiring ideas for future cities from re:publica 2015 - Logo

5 inspiring ideas for future cities from re:publica 2015

“Across the Atlantic, in Germany, other projects pave the way. Sensebox – a project by Munster University – is a simple interlocking system of an Arduino Uno minicomputer and several sensors…” Smart Magazine, 04.06.2015


senseBox im Smart City Exponat auf der MS Wissenschaft - Logo

senseBox im Smart City Exponat auf der MS Wissenschaft

Für die MS Wissenschaft hat das Institut für Geoinformatik ein Smart City Exponat entwickelt, in dem die senseBox eine Kernrolle spielte und Umweltinformationen vom Umfeld des Exponats sammelte und visualisierte. WDR Lokalzeit OWL, 03.06.2015


TheThingsCast Podcast Interview - Logo

TheThingsCast Podcast Interview

“Almost live and direct from ThingsCon. In this session we had the opportunity to interview Thomas Bartoschek from Sensebox” TheThingCast, 09.05.2015


Do-it-yourself: Die senseBox - Logo

Do-it-yourself: Die senseBox

“Wir sehen die senseBox Edu in Schulen im Informatik- und Technikunterricht aber auch in anderen MINT-Fächern als Werkzeug zum Programmieren lernen und zur Erfassung von Umweltdaten als zukünftigen Standard. Ambitionierte Bürger, die sich an Citizen Science beteiligen wollen, nutzen die senseBox Home um Umweltdaten zu sammeln und auf der OpenSenseMap darzustellen.” Wissenschaftsjahr Zukunftsstadt Blog, 16.04.2015 “Dieser Artikel ist unter der originalen Adresse nicht mehr verfügbar”


Wie Citizen Science die Wissenschaft fördert - Logo

Wie Citizen Science die Wissenschaft fördert

“Lea Kaufmann baut ihre “Sensebox” zusammen. Ein futuristisch anmutendes Gerät mit einer Platine, gespickt mit Sensoren. Sie messen den Schallpegel, Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur in ihrer Umgebung. Und die Helligkeit, nachts über ihrem Balkon. Dann gehen die Daten nach Münster, wo das Ausmaß der Lichtverschmutzung kartiert wird.” Deutschlandradio, Wissenschaft im Brennpunkt, 22.03.2015


Erfolgreiches Internetprojekt für Hobbyforscher - Logo

Erfolgreiches Internetprojekt für Hobbyforscher

“Vor allem bei Schulklassen beliebt ist auch die sogenannte Sense-Box: Aus einem Selbstbau-Set mit vorgefertigten Teilen basteln die Teilnehmer eigene kleine Umweltmessstationen und speisen die Daten über Luftqualität, Verkehrsaufkommen oder Lärmbelastung dann in eine große Online-Karte ein…” “Rheinische Post Online” 29.12.2014


Bürger Schaffen Wissen - Logo

Bürger Schaffen Wissen

“Seit zwei Monaten steht auf dem Balkon ihrer Altbau-Wohnung eine „SenseBox“. Die Box ist im Wesentlichen eine Platine, auf der verschiedene Sensoren verbaut sind. Zusammengesetzt hat sie den Bausatz selbst. Mit der Box werden kontinuierlich Daten wie Temperatur, relative Luftfeuchte und Luftdruck gemessen.” Aktion Mensch Blog, 07.08.2014


RBB Abendschau: Citizen Science mit der senseBox - Logo

RBB Abendschau: Citizen Science mit der senseBox

“Citizen Science mit der senseBox.” RBB Abendschau, 12.06.2014


Citizen Science: Fünf Projekttipps für Hobby-Forscher - Logo

Citizen Science: Fünf Projekttipps für Hobby-Forscher

“Das SenseBox-Projekt des Instituts für Geoinformatik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist gerade erst an den Start gegangen – sieht aber bereits jetzt mehr als vielversprechend aus!” Intel Magazine, 08.05.2014


Citizen Science - Mitmach-Projekte der Wissenschaft - Logo

Citizen Science - Mitmach-Projekte der Wissenschaft

“Ziel des Projekts ist eine Erhöhung der Messdichte verschiedener Umweltfaktoren, die später für weitere Forschungszwecke oder auch von kommunalen Institutionen genutzt werden können.” c’t 2014, Heft 11